Informationen zum Start der Eislaufsaison 2022/2023

26.10.2022
Kategorie: Eiskunstlauf, Eisschnelllauf, Jahrbuch, Verein

- Eisstadien OST und WEST ab Anfang November 2022 geöffnet
- Eisstadion Prinzregenten ab Anfang Dezember 2022 geöffnet
- 400m Eissschnelllaufbahn OST voraussichtlich nicht in Betrieb
(Änderungen aufgrund zu warmer Witterung möglich)

 

Liebe Mitglieder des Münchener Eislauf-Vereins v. 1883. e.V.

der Verein hat heute die offiziellen Informationen zur Öffnung der Eislaufstadien von der Landeshauptstadt München erhalten.

  • Für den Kunstlauf (Breitensport) werden wir in dieser Saison (mit Ausnahme der verspäteten Öffnung des Prinzregentenstadions) weitgehend zu den gewohnten Eiszeiten trainieren können.
  • Für den Eisschnelllauf wurden wir informiert, dass die 400m Bahn (nur Außenring) in der Saison 2022/2023 zur Reduzierung des Energiebedarfs nicht in Betrieb genommen wird.

Die detaillierten Traininszeiten findet Ihr wie gewohnt auf den folgenden Seiten dieser Homepage:

  Eiskunstlauf (Bereitensport) => Trainingszeiten

 

Insbesondere für den Eissschnellauf stellt dies eine massive Beeinträchtigung des Trainingsbetriebs dar. Wir werden die uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten beraten und gemeinsam mit der Stadt München, dem BEV sowie unseren Partnervereinen prüfen, inwieweit alternative Trainingsmöglichkeiten für unsere Sportler genutzt werden können. Wir informieren Euch über unsere Internetseite zeitnah über aktuelle Entwicklungen.
 

Euer MEV

 

 

 

 

 

 

 


 

Münchener Eislaufverein von 1883 e.V.

Der MEV begann als eine Gruppe von sportbegeisterten Münchner Ruderern, die einen Ausgleichssport für den Winter suchte und ist heute als Institution im Eislaufsport bekannt. Zu den 1100 Vereinsmitgliedern des MEV gesellen sich Athleten wie die mehrmalige Deutsche Meisterin Annette Dytrt. Zudem hat der Verein zweimalig die „Ehrenmedaille in Silber für hervorragende sportliche Leistungen“, von der Landeshauptstadt München verliehen bekommen.