Die Nordamerika-Weltcups starten ....

Kategorie: Verein
Am 26. Januar startet der ISU Weltcup in Salt Lake City mit doppelter MEV Beteiligung ... der Auftakt für drei sehr spannende Wettkampf-Wochenenden in Nordamerika.

Mit von der Partie sind an diesem Wochenende wieder zwei Vertreter des Münchener Eislauf-Vereins beim Auftakt auf der Olympia-Bahn von 2002 in Salt Lake City.

ISU Logo WorldCup

Hendrik Dombek wird den deutschen Eisschnelllauf aller Voraussicht nach auf gleich 6 Strecken vertreten ... neben seinen aktuellen Parade-Disziplinen über 1.000m (2x) und 1.500m (jeweils in der A-Gruppe) geht es auch über 500m, sowie im Team im Verfolgungsrennen und in der Staffel an den Start.

An jenem Start wird unser ISU Starter Roland Steenbeck auf ihn warten und ihn genauso wie alle anderen Teilnehmer ins Rennen schicken.

Die Wettkämpfe starten in der A-Gruppe zur besten Sendezeit gegen 20:00 Uhr (dt. Zeit) und sind über Youtube oder Discovery Plus im Steaming live zu sehen.
Alle Ergebnisse finden sich wie immer auch auf der Web-Site ISU Speed Skating Results - Live (isuresults.eu)

Wir wünschen unseren beiden Müchener Vertretern und dem gesamten deutschen Team viel Erfolg auf dem schnellsten Eis der Welt im Utah Olympic Oval.

 

Utah Olympic Oval in Salt Lake City von außen

Das schnellste Eis der Welt im Utah Olympic Oval

Die Teilnehmer werden bereits am Flughafen herzlich empfangen

Impressionen von der EM 2024

Impressionen von der EM 2024

Impressionen von der EM 2024

Impressionen von der EM 2024

 

Münchener Eislaufverein von 1883 e.V.

Der MEV begann als eine Gruppe von sportbegeisterten Münchner Ruderern, die einen Ausgleichssport für den Winter suchte und ist heute als Institution im Eislaufsport bekannt. Zu den 1100 Vereinsmitgliedern des MEV gesellen sich Athleten wie die mehrmalige Deutsche Meisterin Annette Dytrt. Zudem hat der Verein zweimalig die „Ehrenmedaille in Silber für hervorragende sportliche Leistungen“, von der Landeshauptstadt München verliehen bekommen.